Railmen Story // 02.2021Ein Lokführer wie aus dem Bilderbuch

Ein Lokführer wie aus dem Bilderbuch

Eigentlich hätte man bedenkenlos Steffen Mann die Hauptrolle im Kinofilm „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ geben können.

Gutmütiger Blick, gezwirbelter Schnauzer, ein verschmitztes Lächeln und ein Schatz an Lebenserfahrung mit dem sich unzählige Abenteuerbücher füllen lassen. Ganz so, wie man sich einen waschechten Lokomotivführer (als Kind) eben vorstellt. 1981 hat er den Beruf des Lokführers gelernt. Ein Jahr später als Dampflokheizer gearbeitet, um anschließend über 20 Jahre (bis 2002) selbst Dampflok zu fahren. Wie oft er die Welt auf Schienen schon umrundet hat, lässt sich nicht genau sagen. Eines steht aber fest:

Keine Dampflok der Welt ist vor ihm
(und seiner Kamera) sicher!

Sein exzellentes Auge für Licht und Schatten sowie seine Ausdauer und Geduld spiegeln sich in spektakulären Aufnahmen wieder. Da wabern dicke Dampfwolken, wie sie ein Maler hätte nicht schöner auf Leinwand bannen können, durch die farbenprächtigen Wälder des Muskauer Faltenbogens. Spürt man förmlich den Frost in den Gliedern, wenn eine der weltweit ältesten Waldbahnen durch tief verschneite Felslandschaften in Rumänien dampft. Oder ist verblüfft, wenn ausgerechnet im finnischen Hinterland des Mittelösterbottens der Meister selbst aus der kleinen „Emma“ lugt. Und das Großartige dabei, Steffen Mann kann zu jedem seiner Bilder technisch versierte und historisch belegte Geschichten erzählen.

In der Railmen Fotogalerie möchten wir diesen reichen Bilderfundus mit Ihnen teilen. Auch wenn es sich dabei nur um einen Bruchteil seines Archivs handelt: Fernweh ist garantiert!

Hier geht´s zu den neusten Alben von Steffen Mann:
Finnland im Sommer 2019
Waldeisenbahn Muskau im Herbst 2019

Weitere Bilder von Steffen Mann gibt‘s in der Fotogalerie von railmen.

+1