Waldbahn Viseu de Sus Fotos von Steffen Mann

Es ist die letzte aktive Waldbahn in Rumänien und eine der letzten ihrer Art weltweit überhaupt. Im Jahr 1932 eröffnet, erschließt sie das Tal der Vaser bis nach Comanu fast bis an die ukrainische Grenze, heute noch auf einer Länge von ca. 40 km als Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 760 mm. Bis dahin musste das Holz aufwendig geflößt werden, da es damals wie auch heute noch keine Straßen in die entlegenen Täler gab.

Bis vor etwa 10 Jahren ausschließlich mit Dampf betrieben, fahren heute die Produktionszüge mit rumänischen Diesellok’s . Man kann aber gegen Bezahlung auf Bestellung die Zeit noch mal zurückdrehen!

Dabei entstanden im Februar 2019 diese schönen Winterbilder! Diese zeigen einen Produktionzug im Tal des Vaser zwischen Valea Scradei und Novat, nahe der Station Cozia und bei Macarlau mit der Resita-Einheitslok 764-469 aus den 1950er Jahren (hier Baujahr 1955) sowie der Lok 764-408, ein Nachbau vom Traktorenwerk Rehgin von 1985. Desweiteren ist ein beladener Produktionszug mit einer Diesellok vom Typ L45H beim Abzweig Stevioara talwärts fahrend zu sehen – heute Alltag bei der Wassertalbahn.

+2
+2
+2
+2
+2
+2
+2