Railmen Story // 02.2022 009 // AZUBI-LOKBUCH: MITFAHRTEN BEI EVU

Mitfahrten bei verschiedenen Eisenbahnverkehrsunternehmen

// railmen Azubi Florian Zierau berichtet:

„Neben der Deutschen Bahn gibt sehr viele weitere Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU). Wir Auszubildende haben schon seit Ausbildungsbeginn die Möglichkeit, verschiedene EVU kennen zu lernen. Uns interessieren dabei besonders die verschiedenen Triebfahrzeuge und Strecken, aber auch die unterschiedlichen Arten der Betriebsführung. Dieser umfassende Überblick hilft uns sehr in der Berufsschule – weil man vieles doch schon mal gesehen hat.

Die ersten Mitfahrten unternahmen wir bei abellio in Mitteldeutschland, also recht heimatnah. Dort sind vor allem die Fahrzeuge vom Typ Talent 2 von Bombardier als auch der LINT 41 von Alstom unterwegs. Das war schon beeindruckend: Entweder unterwegs im elektrischen Triebzug mit bis zu 160 km/h auf den Hauptstrecken, dann mit dem Dieseltriebwagen ganz gemächlich über die Nebenbahn.

Zwischenzeitlich sind wir auch auf Zügen der Cantus Verkehrsgesellschaft (FLIRT-Triebzüge) und der erixx GmbH (LINT-Triebwagen) mitgefahren. Neben der technisch unterschiedlichen Ausstattung der Fahrzeuge haben wir die Unterschiede in der Streckenausrüstung gut erkennen und vergleichen können.

Den Regelbetrieb und einige Besonderheiten (z.B. auch noch bestehende Unterschiede in den Signalsystemen und -bedeutungen auf dem Gebiet der ehemaligen Bundes- bzw. Reichsbahn) beherrschen wir schon sicher.

Letztlich sind wir sehr froh, schon so einiges erlebt zu haben und auch die Freiheit zu haben (sofern machbar, ergänzend zu den Pflichtthemen), eigene Interessen als Schwerpunkte in die Ausbildung einzubringen."

// railmen-Azubi | Florian Zierau